Unterbringung und Tagesablauf

Der enge Kontakt zu Artgenossen, täglich ausgedehnte Spaziergänge, menschliche Zuwendung, sowie der Verzicht auf Zwinger, lassen es dem Hund während seines Aufenthalts bei uns an nichts fehlen…


Der Hund ist ein hoch soziales Wesen und fühlt sich am wohlsten im Kreise seiner Familie. Ebenso gehört der Kontakt zu Artgenossen zu seinen natürlichen Bedürfnissen. Er ist nicht gern allein oder gar weggesperrt.

Sozialverträgliche Hunde werden bei uns in kleinen Gruppen gehalten und haben stets den Kontakt zum Menschen. So kommt Ihr Tier bestmöglich über die Trennung von seiner Familie hinweg und es bleibt keine Zeit zu trauern.

Das etwa 4000qm umfassende Grundstück bietet ausreichend Platz zum Toben, Buddeln oder faul in der Wiese liegen. Das Gelände ist sicher eingezäunt!

So, wie wir verbringen unsere Tages- und Pensionsgäste im Sommer und bei gutem Wetter die meiste Zeit des Tages draußen. Beide Hundeausläufe bieten ausreichend Platz, überdachte Liegeflächen und Rückzugsmöglichkeiten.

Nachts schlafen alle Hunde im Haus. Die Hunde können sich in einem großen Teil des Hauses frei bewegen und haben auf drei Etagen ausreichend Platz einander aus dem Weg zu gehen.

Für die Nacht und den Bedarfsfall stehen zwei Hundezimmer zur Verfügung, die mit einer Plexiglas-Tür zu verschließen sind. So entsteht dem Hund nicht das Gefühl weggesperrt zu sein und der Konatkt zur Gruppe bleibt durch Sichtkontakt bestehen.

Tägliche Spaziergänge in der Gruppe sind bei uns an der Tagesordnung.


Grundsätzlich laufen die Hunde, sofern es das Umfeld zulässt (kein Autoverkehr, kein Wildwechsel, keine Radfahrer etc.) und nach einer entsprechenden Eingewöhnungsphase, ohne Leine.
So können die Hunde sich während der ausgedehnten Spaziergänge austoben, schnüffeln und ihren Bedürfnissen nachgehen.Das Wohl und die Sicherheit des Hundes haben dabei höchste Priorität.

Ebenso wichtig ist es uns, mit einem Hunderudel unterwegs, nicht negativ aufzufallen und verhalten uns stets rücksichtsvoll unseren Mitmenschen und der Umwelt gegenüber!


Sonderseite: Agi-Turnier

Letzte Aktualisierung: