Personensuche (Mantrailing)

War die Personensuche lange Zeit den Rettungshunden im Einsatz vorbehalten, stellt diese Form der Nasenarbeit inzwischen auch unter „Hobby-Hundehaltern“ eine beliebte und vor allem artgerechte Auslastungsmöglichkeit für Hunde dar.


Beim “Mantrailing” (engl. ‚trail‘-die Spur) lernen die Hunde, der individuellen Geruchsspur eines Menschen zu folgen und ihn in verschiedenen Umgebungen wie Wald oder Wohngebiet zu finden und sich trotz Ablenkungen auf diese Aufgabe zu konzentrieren.

Hund und Mensch sind dabei durch eine lange Leine verbunden. Der Mensch lernt die Körpersprache des Hundes zu lesen, seine Hinweise auf „dem Trail“ zu erkennen und ihm zu vertrauen. Durch das richtige Leinenhandling führt der Mensch den Hund sicher durch die Umwelt und folgt dabei dem Hund bis hin zur Versteckperson.


Sonderseite: Agi-Turnier

Letzte Aktualisierung: