Hoopers-Agility

Agility – ganz ohne Sprünge. Die Gerätearbeit auf Distanz fördert Kommunikation, Konzentration und Ausdauer.


Die neue Sportart aus den USA ist für jeden Hund geeignet, der sich gerne bewegt und Spaß an der Zusammenarbeit mit seinem Menschen hat.
Beim Hoopers-Agility wird der Hund von seinem Menschen in einer vorgegebenen Reihenfolge durch einen Parcours aus verschiedenen Hindernissen geführt. Typische Geräte sind die sogenannten Hoops, Tunnel, Tonnen und Pylone.
Anders, als beim herkömmlichen Agility, gibt es beim Hoopers keine Sprünge. Außerdem läuft der Mensch hierbei nicht mit, sondern schickt den Hund durch gekonnte Körpersprache durch und um die Hindernisse herum, ohne dabei den Führbereich zu verlassen. Dies erfordert ein hohes Maß an Kooperation, Geschicklichkeit und Konzentration.

Hoopers bietet Abwechslung, Aktivität und ganz viel Spaß für Hunde jeden Alters, ob groß oder klein!

Dauer: 29.04.-24.06.2019
Tag und Zeit: Montag, 17:30 Uhr und 18:45 Uhr
Einheiten: 8 x 60 Minuten
Preis: 90,00 €
Trainerin: Cathrin Lappe

›zum Anmeldeformular‹


Cavaletti-Training

Konzentriertes, ruhiges Arbeiten: das bewusste Treten über die am Boden liegenden Stangen fördert nicht nur die Beweglichkeit und Konzentrationsfähigkeit, sondern stärkt und trainiert ebenso den Bewegungsapparat.


Die Bodenarbeit stellt eine sinnvolle Ergänzung zur Hundeerziehung dar, bei der der Hund durch einen Parcours aus kleinen Hindernissen geführt wird. Hierbei soll er langsam und mit viel Ruhe arbeiten, seine Pfoten bewusst heben und absetzen, ohne dabei die Stangen zu berühren oder Hindernisse umzustoßen. Die Aufgaben sind vielseitig und facettenreich.

Egal ob Hibbelhund, Trampeltier oder Hundesenior, das Cavaletti-Training fördert Ruhe, Geist und Mobilität. Und noch dazu macht es ganz viel Spaß!

Dauer: 30.04.-25.06.2019
Tag und Zeit: Dienstag, 17:30 Uhr
Einheiten: 8 x 60 Minuten
Preis: 90,00 €
max. Teilnehmer: 6
Trainerin: Cathrin Lappe

›zum Anmeldeformular‹


Longieren mit Hund

Ausdauer. Konzentration. Kommunikation. Das Longieren ist eine tolle Sportart, die für jedes Hund-Mensch-Team den passenden Schwerpunkt bietet.


Longieren ist unter Pferdefreunden eine altbekannte Trainingsmethode, doch auch unter Hundehaltern gewinnt es immer mehr an Popularität.
Das liegt an der tollen Kombination von körpersprachlicher Kommunikation, der Kontrolle auf Distanz, der körperlichen Auslastung durch das Laufen am Kreis und der Kopfarbeit durch die unendlichen Variationsmöglichkeiten, die das Longieren bietet.

Durch den Einsatz von Sportgeräten, wie Hürde oder Tunnel, den Einbau von Richtungs- und Tempowechseln, den Abruf von Tricks auf Distanz, die Kombination mehrerer Longierkreise, das zeitgleiche Longieren mit verschiedenen Hunden u.v.m. sind der Krativität keine Grenzen gesetzt.

Dauer: 09.05.-11.07.2019
Tag und Zeit: Donnerstag, 15:30 Uhr
Einheiten: 8 x 60 Minuten
Preis: 90,00 €
Trainerin: Janine Rau

›zum Anmeldeformular‹


Weitere Kurse finden Sie hier: › Kursplan 2019 ‹


Bild des Monats

Letzte Aktualisierung: